Aktuelles

 

#Freundschaft

Wer gute Freunde hat, sagen die Wissenschaftler, wird seltener krank, lebt länger und glücklicher! Aber was ist ein wahrer Freund, eine gute Freundin? Wie viele davon haben wir und wo hat die Freundschaft ein Ende? Das eingespielte Theater-Duo Gilla Cremer und der Pianist Gerd Bellmann begleiten vier Schulfreunde auf ihren Lebenswegen. In einer feinfühligen Mischung aus Satire, Intellekt und Poesie werden ihre Geschichten erzählt, die ebenso von Verlust und Enttäuschung handeln wie von Vertrauen, Trost und Freude.

Gilla Cremer ist für das Itzehoer Publikum keine Unbekannte mehr. Ihr eindringliches Spiel bei „Mobbing“ (2012) oder auch 2016 mit „Die Dinge meiner Eltern“ werden den Zuschauern noch in guter Erinnerung sein. Und wieder wird ein außergewöhnliches Bühnenbild – diesmal sind es drei Leitern und ein langes Seil – die Geschichten sichtbar machen.

Zurück zur Liste